Allee-Praxis für Psychologische Psychotherapie

 













Tobias Büttner

Tel.: 01577 938 70 70

email: Buettner(at)Allee-Praxis.de

Beratung und Therapie nach Rücksprache auch in englischer Sprache möglich

Gesetzliche Berufsbezeichnung

Diplom-Psychologe Tobias Büttner

Psychologischer Psychotherapeut

verliehen in der Bundesrepublik Deutschland

Eingetragen im Arztregister Zulassungsbezirk Köln

Approbation durch die Bezirksregierung Köln

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)

Psychotherapeutenkammer NRW

Ausbildungen

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Vertiefungsgebiet Verhaltenstherapie bei der DGVT-Ausbildungsakademie in Bonn (2014-2018)

Masterstudium in Advanced Studies in Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie an der Universität Bern, Schweiz (2014-2018)

Studium der Psychologie an der Universität Koblenz-Landau in Landau in der Pfalz (2008-2014)

Beruflicher Werdegang

Psychotherapeutische Tätigkeit in der Praxis Langhammer (seit 2020)

Psychotherapeutische Tätigkeit in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie II und in der Trauma-Ambulanz der LVR-Klinik Bonn (2018-2020)

Psychotherapeutische Tätigkeit in der Ambulanz des DGVT-Ausbildungszentrums Bonn (2016-2018)

Psychologische Tätigkeit in der Allgemeinpsychiatrie der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, zunächst im Rahmen der Psychotherapieausbildung und im Anschluss als angestellter Stationspsychologe (2014-2016)

Studentische Mitarbeit im Forschungsbereich Gesundheit und Wohlbefinden am Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung in Landau in der Pfalz (2011-2014)

Seminartätigkeit und berufspolitisches Engagement

Lehrgangsleitung und Dozent von Seminaren für Psycholog*innen in Ausbildung zu Psychologischen Psychotherapeut*innen  

Gewähltes Mitglied der Aus- und Weiterbildungskommission der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie

Veröffentlichungen

Büttner, T. R. (2014). Achtsamkeit und Gesundheit im Lehrerberuf. Empirische Pädagogik, 28 (2), 171-189.  

Büttner, T. R. & Dlugosch, G. E. (2013). Stress im Studium. Prävention und Gesundheitsförderung, 8 (2), 106-111.    

Dlugosch, G. E., Fluck, J. & Büttner, T. R. (Hrsg.). (2014). Empirische Pädagogik: Themenheft Gesundheit und Bildung: Lehrergesundheit.     Landau: Verlag Empirische Pädagogik.  

Etwas Persönliches 

Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets. Nach dem Abitur betreute ich in meinem Zivildienst Kinder mit geistiger Behinderung in einer Gesamtschule. Im Anschluss verschlug mich mein Wunsch, Psychologie zu studieren, in die mir bis dahin unbekannte Pfalz. Im Studium und den begleitenden klinischen Praktika festigte sich mein Wunsch, Psychotherapeut zu werden. Deswegen entschied ich mich zur Psychotherapieausbildung mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie in Bonn. Dort lebe ich gemeinsam mit meiner Partnerin und unserer Tochter.

In meiner therapeutischen Arbeit ist mir eine wertschätzende und empathische Haltung wichtig, auf deren Basis wir gemeinsam Ihre Probleme strukturiert und zielorientiert bewältigen. Mein Ziel ist es, Ihre Selbstwirksamkeit und Ihr Vertrauen in die gemeinsam erarbeiteten Bewältigungsstrategien zu stärken. Dabei bin ich stets transparent in meinem Vorgehen, sodass Sie sich selbst, Ihre Erkrankung und die Lösungswege besser verstehen.

Ich nutze hierbei das vielfältige Repertoire der kognitiven Verhaltenstherapie, das ich individuell unter Berücksichtigung Ihrer Stärken und Fähigkeiten auf Sie anpasse. In meine Arbeit fließen zudem Elemente aus achtsamkeitsbasierten, schematherapeutischen und klärungsorientierten Verfahren ein.