Allee-Praxis für Psychologische Psychotherapie

 















Daniela Preißler

Telefon: 0151 2 19 49 69 1

email: Preissler(at)Allee-Praxis.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung

Psychologin, M. Sc.

Psychologische Psychotherapeutin, verliehen in der Bundesrepublik Deutschland

eingetragen im Arztregister Zulassungsbezirk Köln

Approbation durch die Bezirksregierung Köln

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt)

Psychotherapeutenkammer NRW

Ausbildungen

Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin, Fachkunde Verhaltenstherapie, dgvt Bonn (2014-2020)

Masterstudium in Advanced Studies in Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie an der Universität Bern, Schweiz (2014-2020)

Studium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn (2008-2014)

Beruflicher Werdegang

Psychologische Tätigkeit in der Praxis Langhammer (seit 2021)

Psychologische Tätigkeit in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis, Praxis D. Fernholz / Praxis D. Jacobi (seit 2014)

Psychotherapeutische Tätigkeit in der Ambulanz des DGVT-Ausbildungszentrums Bonn (2016-2020)

Wissenschaftliche Hilfskraft in der Spezialambulanz Autismus im Erwachsenenalter der Uniklinik Köln (2016)

Psychologische Tätigkeit in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln im Rahmen der Psychotherapieausbildung (2014-2016)

Arbeit im Personalwesen (Administration, Entwicklung) (2006-2008)

Etwas Persönliches

Aufgewachsen in Berlin, hat es mich über den Umweg Bayern, wo ich einige Jahre im Personalwesen tätig war, in den Rhein-Sieg-Kreis verschlagen. Dort lebe ich mit meinem Partner und unserer gemeinsamen Tochter.

Nach meinem Psychologiestudium in Bonn entschloss ich mich neben der Tätigkeit in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis für eine verhaltenstherapeutische Ausbildung.

Neben einer wertschätzenden, empathischen und akzeptierenden Haltung sind mir Offenheit und ein transparentes Vorgehen besonders wichtig. Ziel einer Therapie ist, dass Sie lernen, sich selbst zu helfen. Hierfür stelle ich Ihnen in einem aktiven und gemeinsam gestalteten Prozess das Werkzeug aus kognitiver Verhaltenstherapie sowie achtsamkeitsbasierten und auch schematherapeutischen Elementen, individuell auf Sie angepasst, zur Verfügung.